Aktuelles

Neuigkeiten rund um den Verein.

Sommerkonzert 2022 im Borntaler Hof

Das vergangene Wochenende am 02. und 03. Juli war eines, auf das alle Gruppen des Kirchenmusikvereins Osthofen schon seit Monaten hingearbeitet und -gefiebert hatten. Es standen die Sommerkonzerte des großen Orchesters und der vereinseigenen Musikschule im Weingut Borntaler Hof an. Endlich wieder Konzert nach einer lang erzwungenen Durststrecke.

Großes Orchester meldet sich eindrucksvoll zurück….

Es war ein lauer Sommerabend und das Orchester des KMV eröffnete unter der Leitung von Andreas Knorpp mit seinem Konzert das musikalische Wochenende vor einem voll besetzten Hof. „Musik ist Trumpf“ – der Titel des Eröffnungsstücks war für uns Programm.

Mit der Schnellpolka ‚Aufgalopp‘ arrangiert von unserem Ehrendirigenten Mathias Loris jun. nahmen wir das Publikum mit auf die musikalische Reise, während bei dem Konzertmarsch ‚Hoch Heidecksburg‘ nur so die Finger förmlich über die Instrumente flogen. Natürlich darf bei einem KMV-Konzert ein Ausflug in die Welt der Klassik nicht fehlen. Bei Dimitri Schostakowitsch`s ‚The Second Waltz‘ bewiesen die Solisten Marina Wagner an der Posaune und Andreas Hambrecht am Altsaxophon ihr musikalisches Können. Mit ‚Beyond the Sea‘ entführten wir die Zuhörer in die farbenfrohe Unterwasserwelt. Nun gab es einen Wechsel am Dirigentenpult und Dominik Koch übernahm für die nächsten beiden Stücke den Taktstock. Bei ‚Choral and Beat for Band‘ brachte Bernd Reidenbach mit seinem Solo an der Trompete die Zuhörer zum Träumen. Mit dem Klassiker ‚Halleluja‘ von Leonhard Cohen erklangen wieder ruhigere Töne im weitläufigen Innenhof des Weinguts, bevor mit ‚Moment for Morricone‘ der Wilde Westen in Osthofen Einzug hielt. Weiter ging es mit ‚Selections from Starlight Express‘  bei dem die Solisten Bernd Reidenbach (Trompete), Dominik Heinke (Tenorhorn) und Andreas Hambrecht (Altsaxophon) die verträumte Dampflock Rusty durch den Hof fahren ließen. Zum krönenden  Abschluss unseres Konzertes präsentierten wir mit ‚Udo Jürgens Live‘  bekannte Klassiker des Entertainers bei dem das Publikum begeistert mit klatschte und fröhlich mitsang.

Standing Ovations und die Forderung nach einer Zugabe ließen nicht lange auf sich warten und so durften wir erst nach 2 weiteren Stücken, dem ‚Radetzky Marsch & See you later Aligator‘ die Bühne verlassen.

Bei leckerer Pizza der Pizzeria Sole D´oro sowie den tollen Weinen des Weinguts Borntaler Hof ließen wir den gelungenen Abend gemeinsam mit unseren Gästen ausklingen.

Unser Nachwuchs spielt groß auf…

Am Sonntag ging es mit dem Sommerkonzert unserer vereinseigenen Musikschule weiter. Unsere Kleinsten, die Kinder der musikalischen Früherziehung (MFE), eröffneten zusammen mit den Blockflötenschülern, ihr ganz eigenes ‚Sommerfest‘. Die Blockflöten-Gruppen verschiedener Leistungsstufen zeigten ihr Können im Wechsel mit den MFE-Kids und begeisterten damit Jung und Alt. Zum Ende des 1. Teils spielten unsere jüngsten gemeinsam mit den Blockflöten noch das Stück Summer Day und verabschiedeten sich in die Pause.  

Nach einer kleinen Umbauphase war unser Jugendorchester „Fortissimos“ unter der Leitung von Dominik Koch an der Reihe. Mit dem Stück Atlantis eröffneten sie Ihren Part des Konzerts. Bei Jurassic Park einem Medley aus dem gleichnamigen Film erweckten die Musiker/-innen Dinosaurier zum Leben, aber ließen in den Solo-Passagen der Querflöten auch sanfte Töne erklingen. Bei dem Klassiker von Frank Sinatra Theme from New York, New York klatsche das Publikum begeistert mit, bevor das Orchester mit The Best of James Bond eindrucksvoll die spannende Welt der Ganoven & Helden präsentierte. Dies war gleichzeitig der Höhepunkt und Abschluss unserer Fortissimos. Doch auch sie durften nicht ohne Zugabe von der Bühne und verabschiedeten sich mit dem Marsch ‚San Marco‘.

Mit dem gemeinsamen Abschlussstück ‚Auld lang Syne‘ verabschiedeten sich die Kids und Jugendlichen vom Publikum und beendeten ein wirklich gelungenes Konzert unserer vereinseigenen Musikschule.

Dank

Zum Abschluss bedanken wir uns sehr herzlich bei allen, die dazu beigetragen haben, dass dieses Wochenende so erfolgreich verlaufen ist. Insbesondere Familie Lang vom Weingut Borntaler Hof, die uns erneut ihre Location zur Verfügung gestellt und uns in vielen Bereichen unterstützt haben. Unseren fleißigen Bäcker:innen für das vielfältige Kuchenbuffet und Familie Anders für die leckeren Bratwürste am Sonntag. Nicht zu vergessen Christoph Sippel von ‚Sippel Licht & Ton‘ für die Bühne und Hüpfburg sowie unserem Kooperationspartner der Caritas KiTa Arche Noah für das allseits beliebte Kinderschminken.

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr! 

Zuschuss zur Förderung der Jugendarbeit

Am Mittwoch, den 22.06.2022 erfolgte durch die Stadt Osthofen, vertreten durch den Stadtbürgermeister Thomas Goller sowie die Beigeordneten Kai Kronauer und Rolf Kommer, die Übergabe von Zuschüssen zur Förderung der Jugendarbeit Osthofener Vereine. Wir können uns in diesem Jahr über einen Betrag von 809 € freuen! Die offizielle Scheckübergabe für alle Osthofener Vereine, die einen Zuschuss entsprechend ihrer Mitgliederanzahl an Jugendlichen erhalten, fand auf dem Platz an der Kleinen Kirche statt. Den Scheck nahm dankend Sebastian Schön (Schriftführer) in Vertretung für Dominik Heinke (1. Vorsitzender) entgegen.

Haus- & Hoforchester beim 71. Westhofener Traubenblütenfest 2022

Nach 2 Jahren war es endlich wieder soweit und das  71. Westhofener Traubenblütenfest wollte am 17.06.2022 feierlich eröffnet werden! Natürlich durften wir da als Haus- & Hoforchester des Heimatvereins Westhofen e.V. nicht fehlen. Wie in jedem Jahr holten wir die scheidenden Traubenblütenmajestäten ab (vielen Dank für die Verpflegung), zogen mit Musik zur Verabschiedung in die Otto-Hahn-Schule und spielten im Anschluss bei der feierlichen Krönung der neuen Majestäten an der Kellergasse.

Natürlich waren wir auch am Sonntag, 19.06.2022 wieder beim großen Festumzug mit dabei. Trotz brütender Hitze und knapp 40°C  waren wir wie immer gut gelaunt und unterhielten die vielen Zuschauer mit stimmungsvollen Melodien. An dieser Stelle ein großes Lob und ein herzliches Dankeschön an die vielen Westhofener:innen, die uns während des Umzugs so zahlreich mit Getränken versorgt haben – ihr seid spitze!!!

Wir freuen uns schon wieder auf das nächste Traubenblütenfest!

Den Tag konnten wir dann auf Einladung der Majestäten bei Kaffee und Kuchen gemütlich ausklingen lassen. Wir waren froh, aber nach dem Umzug auch ziemlich platt.

Scroll to Top